Galerie

Galerie Portraits Hinaus Anmerkungen lesen


Hinaus   Hinaus
08.07.2007
von Uta Schönknecht




Ralph Gräf schrieb am 09.07.2007  
Ein von der Aufteilung her ungewöhnliches Bild gegen die Regeln. Aber Regeln sind ja dazu da gebrochen zu werden... Das Bild schafft Raum für Phantasie und Interpretationen. Schön ist die paralle Linie des Kinderkörpers zur Tür links. Das Bild könnte lediglich in den dunklen Teilen etwas mehr Helligkeit vertragen und ohne den Sprenkeleffekt wäre es meiner Meinung nach auch noch besser.
Viele Grüße, Ralph


Ralph Gräf schrieb am 09.07.2007  
Ein von der Aufteilung her ungewöhnliches Bild gegen die Regeln. Aber Regeln sind ja dazu da gebrochen zu werden... Das Bild schafft Raum für Phantasie und Interpretationen. Schön ist die paralle Linie des Kinderkörpers zur Tür links. Das Bild könnte lediglich in den dunklen Teilen etwas mehr Helligkeit vertragen und ohne den Sprenkeleffekt wäre es meiner Meinung nach auch noch besser.
Viele Grüße, Ralph


Sandra Bartocha schrieb am 15.07.2007  
... oder zauber vergangener tage ...

was gut funktioniert ist denke ich, dass es nicht eine künstlich inszenierte szene ist, in der irgendeine frau wahllos und unintentional in einen verlassenen flur gestellt wird - sondern dass man es richtig nachempfinden kann - als kind in alten verlassenen häusern gespielt zu haben ... ein kind ist an diesen orten nicht fehl am platz! es passt dort hinein. mir gefällt die ganze aufmachung - das weisse kleid, die haltung - sie drückt etwas sehr sehnsuchtsvolles, intensives aber auch aktives in dieser haltung aus. sehr schön.
grüsse, sandra